Freitag, 28. Dezember 2012

Lyon, mon amour



Notre-Dame de Fourvière und Petite Tour Eiffel


Leicht und unbeschwert kommt Lyon daher, und ihre Besucher spüren sofort: Lyon ist eine freie, unabhängige Stadt. Keine Mythen von provenzalischen Paradiesen, keine Frankreich-Klischees kleben an ihr und behindern sie in ihrer Entfaltung. Sie ist auch nicht die Stadt der Liebe oder des Verbrechens. Lyon ist einfach nur sie selbst. 


Place Bellecour

Café im Stadtteil Croix-Rousse

Jeder ist eingeladen, sie in Ruhe zu entdecken und dabei ganz eigenen Wege zu finden. Lyon ist keine Angeberin. Es ist ihre unaufdringliche Schönheit, die sie so zugänglich und liebenswert macht.

Unspektakulär und alltäglich wirkt auch das Leben auf den Straßen. Niemand scheint sich hier die Frage stellen zu müssen, warum er eigentlich hier ist und was er hier will. Es ist einfach selbstverständlich, hier zu leben.

Ich habe in diesem Jahr Städte besucht, die ich als villes parenthèses empfunden habe, als Städte, die Menschen nur vorübergehend bewohnen. Aufregende Metropolen, Anziehungspunkte für alle, die ein kreatives Feuerwerk und ein vibrierendes Lebensgefühl erfahren wollen, um nach einigen Monaten oder Jahren, inspiriert und erschöpft, wieder aufzubrechen. Schwebende Aufenthaltsorte, zu denen auch meine Stadt, Berlin, gehört.

Lyon ist eine Stadt, in der die Menschen bleiben wollen. Zentral gelegen und fest verbunden mit dem Land um sie herum, verspricht sie solide Beständigkeit. Frei von Metropolenfieber, ermöglicht sie zugleich dem bunten, künstlerischen Leben, sich ungestört zu entfalten.


Vieux Lyon

Uhrmacher, Vieux Lyon

Jazzkeller, Stadtteil Croix-Rousse


Boutique, centre ville


Brücke über die Saône

Zwei Flüsse gibt es hier, die Rhône und die Saône, und so läuft man immer wieder über Brücken. Die Rhône, so heißt es, ist schneller als die Saône. Möchte man die Dinge im eigenen Leben vorantreiben, mag sie eine belebende und ermutigende Ratgeberin sein. Und tatsächlich habe ich neue Entscheidungen getroffen.

Sehr wahrscheinlich werde ich im kommenden Jahr an einen noch unbekannten Ort umziehen. Sollte er in Frankreich liegen, so ist dies die Stadt meiner Wahl: Lyon.





Am Ufer der Saône

Kommentare:

  1. Oh, was für schöne Worte für eine schöne Stadt. Die Fotos wieder sehr schön.

    Umziehen in einen unbekannten Ort klingt sehr spannend. Selbst das Land scheint unbekannt.

    Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  2. Ich gehe im September für ein Jahr nach Lyon. Danke für das Steigern meiner Vorfreude!

    AntwortenLöschen
  3. @Laura: Viel Glück, es wird bestimmt ein tolles Jahr! :-)

    AntwortenLöschen